BLACK & WHITE
Ursula Commandeur, Mi-Kyung Lee, Martina Lückener

Ausstellung vom 5. August bis 7. September 2017 im ARTLETstudio/Karlsruhe

Am 5.8. zur Karlsruher Museums-Nacht um 19:00 Uhr eröffnen wir die Ausstellung:

BLACK & WHITE – Keramikobjekte, Malerei, Schattenschnitt

Ursula Commandeur, Mi-Kyung Lee und Martina Lückener zeigen in ihren Arbeiten, wie vielschichtig und variationsreich die Ausdrucksmöglichkeiten schwarz-weißer Darstellung sind.

Ursula Commandeurs Schaffensdrang liegt ein gewisses Nachholbedürfnis zu Grunde. Erst mit 40 macht sie ihren Abschluss zur diplomierten Produktdesignerin, Fachrichtung Keramik. Seither fertigt sie sowohl Gebrauchsgegenstände als auch freie Arbeiten, rätselhafte Formen ohne jeden Gebrauchswert. In den freien Arbeiten manifestiert sich das Spiel mit dem ihr eigenen, schier unerschöpflich scheinenden Formenrepertoire, welches ihr innerhalb kürzester Zeit internationale Anerkennung und Aus- zeichnungen einbringt.

Martina Lückener: Sichtbar machen, was im Schatten liegt. Während andere achtlos an ihm vorübergehen, bleibt sie stehen, um ihn einzufangen: den Schatten, diese flüchtige Erscheinung. Gebannt auf Papier, häufig in übergroßem Format, verhilft Martina Lückener ihm zu einer manifesten Präsenz. [Jutta Morrien]

Mi-Kyung Lee: Zu sehen gibt es Landschaftsbilder, die bei aller unterschiedlichen Motivik eines eint: Es sind allesamt monochrome Arbeiten in Schwarz-Weiß, gemalt in großzügigen, wiewohl genau kalkulierten Pinselzügen, stets auf dem schmalen Grat zwischen Gegenständlichkeit und Abstraktion fluktuierend. Denn dass es Landschaften sind, die man da sieht, behaupten die Bilder nicht, jedenfalls nicht durch plumpe Abbildhaftigkeit. [Christoph Zitzlaff]

Und zu Gast: Thomas Autering mit aktuellen Grafit-Zeichnungen.

Das Team des ARTLETstudios und seine KünstlerInnen freuen sich auf Ihren Besuch.