WEITE – GAN-ERDENE TSEND | HYUN-GYOUNG KIM

Ausstellung vom 22.7.-26.8.2017 im ARTLETstudio/Münster

Mit der Ausstellung WEITE präsentiert das ARTLETstudio in diesem Sommer der Kunst und Skulpturen zwei asiatische Künstler, die das Zentrum ihres Lebens und Schaffens nach Münster verlegt haben. Wir laden Sie herzlich zum Preview am 22.7.2017 zwischen 11:00 und 16:00 Uhr, zur Eröffnung am 23.7. ab 14:00 Uhr oder zum Besuch der Ausstellung bis zum 26.8. ins ARTLETstudio ein!

Hyun-Gyoung Kim’s (Süd-Korea) zeichnerisches sowie ihr plastisches Werk kennzeichnet eine ganz eigene Formensprache und Bildwelt, welche geradezu neckisch mit den herkömmlichen Wahrnehmungsgewohnheiten des Betrachters spielt. Ob es sich bei dem plastischen oder gezeichneten Objekt nun um ein Haus, einen Pilz, eine Katze oder einen Fisch handelt – stets ist die Darstellung auf die elementarsten Grundstrukturen und -formen reduziert, um genug Möglichkeiten der Assoziation und Imagination offen zu lassen.

Die (Landschafts-)malerei Gan-Erdene Tsends (Mongolei) entsteht ganz aus dem »Licht der Farben« – ihrer sinnlichen Qualitäten, ihrer emotionalen und psychologischen Wirkungen. Dabei verdichtet sich das gesamte Farbspektrum des gebrochenen Lichts zu einer pointillistischen all-over-Struktur, in der sich im Irisieren der Farbe die Dinglichkeit der Welt aufzulösen scheint. Alles ist erfasst von einer schwebenden Leichtigkeit und einer pulsierenden Vitalität des Farbklangs. Endlose Wege oder Fußspuren, die sich in der Weite der Landschaft zu verlieren scheinen, ziehen den Blick in die Tiefe der am Horizont entschwindenden Ferne und führen uns die Großartigkeit der Natur vor Augen. Die Landschaft verwandelt sich so in eine grenzen- und zeitlose Sphäre, in der die Erhabenheit des mongolischen Naturraumes geradezu eine metaphysische Transzendenz erfährt.… (Dr. Dagmar Thesing)